Neues


  • Nass und dreckig aber gut gelaunt: Die SGKR beim Fisherman's Friend Strongman Run 2018

    Fisherman´s Friend Strongman Run 2018

    Erstmalig nahm in diesem Jahr ein Team der SGKR am Fisherman‘s-Friend-StrongmanRun teil:

    Für die SGKR waren Janek Berg, Maria und Paula Brenzel, Thomas Brenzel und Konstantin Schäfer am Start. Luca Karger war zwar gemeldet, konnte aber krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Er reiste trotzdem mit zum Nürburgring um das Team tatkräftig zu unterstützen und zu betreuen. Um Lucas Startplatz nicht verfallen zu lassen, war Janek Berg spontan eingesprungen.

    Fisherman´s Friend Strongman Run 2018

    Mehr als 8.000 Läufer gingen in diesem Jahr beim StrongmanRun an den Start. Das SGKR-Team bewältigt die STRONG 12-Runde; das sind 12 Kilometer Laufstrecke und 20 Hindernisse, die gemeistert werden müssen. Nass und dreckig aber gut gelaunt und hoch zufrieden kamen alle SGKRler gemeinsam ins Ziel.

    Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren, damit im kommenden Jahr gemeinsam THE ORIGINAL mit 24 km Laufstrecke und 40 Hindernissen geknackt werden kann.

  • Zwei neue Übungsleiter für das SGKR-Lehrteam

    Julian Schute und Maria Berg

    Julian Schute und Maria Berg

    Das SGKR-Lehrteam hat Verstärkung bekommen: Julian Schute und Maria Berg haben erfolgreich die Ausbildung zum Übungsleiter DSV-Grundstufe Ski Alpin, Trainer C Breitensport absolviert.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Schüler-Skileistungswoche 2018

    SSLW 2018

    Eine schnee- und erlebnisreiche SSLW 2018 liegt hinter uns...

    Die T-Shirts zur SSLW haben mittlerweile schon Kult-Status erreicht, deshalb tragen in diesem Jahr auf unserem traditionellen Gruppenfoto auch alle Kinder, Jugendlichen, Übungsleiter und Betreuer dieses T-Shirt. Folgende Sponsoren haben mit ihrer finanziellen Unterstützung ermöglicht, dass auch in diesem Jahr wieder jeder Teilnehmer ein T-Shirt bekommen konnte.

    Wir sagen DANKE!

    • Apotheke Holzapfel, Ludwigsau-Friedlos

    • Schlitt/Thamer Automobile, Niederaula

    • Brillen-Schmiede, Bad Hersfeld

    • Ulf Borns Handelsvertretung, Bad Hersfeld

    • Büro für Allfinanz Deutsche Vermögensberatung, Michael Kramer, Sontra

    • Physiofit Antje Pfromm, Heringen

    • Brillenwerkstatt Rüdiger Bettenhausen, Heringen

    • Landfuxx Brenzel, Schenklengsfeld

    • Alheimer Apotheke, Inhaber Christian Hangen, Alheim-Heinebach

    • Schade und Sohn, Bad Hersfeld

    SSLW 2018

  • Nachbestellung SGKR Skianzug

    SGKR Ski-Anzug

    Es besteht bis zum 05.04.2018 20:00 Uhr letztmalig die Möglichkeit die neuen Vereins-Skianzüge nachzubestellen.

    Einfach eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse schreiben: andreas.ruck @ sgkr.de.

    Fragen beantworten Andreas Ruck und Hartmut Kühl (Tel. 015114107226 oder per E-Mail an hartmut.kuehl @ sgkr.de).

  • Training am Valentinstag

    Training Wasserkuppe

    Beim zweiten Training dieses Winters am Valentinstag nutzen erfreulich viele Kinder und Schüler der SGKR aber auch der Rhöner Vereine das angebotene SGKR und gleichzeitig auch Stützpunkt-Training des Stützpunktes Ost.

    Wir drücken die Daumen, dass die Wetter- und somit auch die Schneeverhältnisse stabil bleiben, damit wir auch am kommenden Mittwoch wieder fleißig trainieren können.

  • Die SGKR-Skigymnastik startet wieder ab der Saison 2018/2019

    Die Skigymnastik in der aktuellen Saison muss aus Kapazitätsgründen leider ausgesetzt werden.

    Für die kommende Saison 18/19, findet die Skigymnastik/Zirkeltraining an altbekannter Stelle, der Albert-Schweitzer-Schule in Rotenburg unter der Leitung von Lothar Barth statt.

    Wer bereits am Zirkeltraining schnuppern möchte, der hat die Möglichkeit donnerstags ab 20:30 Uhr in der ASS reinzuschauen.

  • Ausgebucht: MTB-Tour 2018 über den Rennsteig, 16.-19.08.2018

    MTB-Tour

    Back to the roots - Rennsteig komplett. 2011 sind wir in Neuhaus gestartet. Diesmal geht es in Blankenstein an der Saale los und wir folgen dann dem "R" durch den Thüringer Wald mit Übernachtungen in Masserberg und Ebertswiese.

    Wir fahren von Blankenstein über Masserberg, Oberhof nach Hörschel. Rund 180km mit ca. 3.000 Höhenmetern unterwegs auf einem der schönsten Höhenwanderwege in unserer Region oder sogar in Deutschland.

    Weitere Infos können der Ausschreibung (PDF) entnommen werden.

  • Saisoneröffnung Ski-Nordic 2017/2018 in Oberhof

    Saisoneröffnung Oberhof 2017

    Foto: Till, Hannah und Esther

    Aufgrund der bereits im Dezember kurzfristig sehr guten Schneebedingungen in den Mittelgebirgen konnte die "Nordiclatten" wieder aktiviert werden. So haben bereits einige SGKR'ler am 16. Dezember die gespurten Loipen auf dem hohen Meißner genutzt und die ersten 10 km Runden auf der Frau Holle Loipe befahren!

    An 2 weiteren Tagen fuhren wir mit den Kids nach Oberhof, um dort die wirklich perfekt präparierte Loipe "Hirtenrasen" in der Nähe des Grenzadlers zu fahren. Dabei waren Olli, Michael, Hannah, Till und Esther. Esther hatte Ihre ersten Gehversuche auf den doch für Sie unbekannteren "Langlauflatten" mit Bravour bestanden und stellte fest, das Langlauf auch Spaß macht....!

    Aktuell ist es weniger sinnvoll nach Oberhof zu fahren, da dort zur Zeit die Vorbereitungen für den Biathlon Weltcup laufen und daher die Parkmöglichkeiten äußerst begrenzt sind.

    Sobald die Schneelage auf unseren Hausbergen sich wieder bessert, werden regelmäßige Treffpunkte bekannt gegeben. Dies gilt natürlich auch für die "Skater" unter uns! Selbstverständlich gehört nach dem Sport auch ein "Einkehrschwung" dazu, Heißgetränk und/oder ne Bratwurst gibts fast überall!!!

    Natürlich freuen wir uns auch auf Neulinge aus allen Altersgruppen, hierzu gibt es in allen Langlaufgebieten sog. Schnupperrunden, die einfach zu befahren sind.

    In diesem Sinne bis bald......!

    Euer Michael

    Kontakt/Infos:
    michael.kramer @ sgkr.de
    Tel.: 05653 5862

  • Jahreshauptversammlung 2017: Gut aufgestellt ins Jubiläumsjahr

    Jahreshauptversammlung

    Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft durch Hartmut Kühl und Andreas Ruck: Michael Kramer

    Am 18.11.2017 fand im Hotel "Bebras Hessischer Hof" unsere diesjaehrige Jahreshauptversammlung statt. Der Vereinsvorstand um Hartmut Kuehl blickte mit einer interessanten Praesentation auf eine ereignisreiche Saison zurueck und gab schon einen Vorgeschmack auf die kommenden Aktivitaeten im Jubiläumsjahr der Ski-Gemeinschaft...

    Download der Praesentation (PDF) zur Jahreshauptversammlung 2017

  • Die SGKR bei der 6. Rotenburger Entdeckernacht am 25.11.2017

    SGKR Vereinsheim

    Im Rahmen der 6. Rotenburger Entdeckernacht am 25.11.2017 von 18:00 - 22:00 lädt die Ski-Gemeinschaft alle "Entdecker" in das Vereinsheim im ehemaligen Stellwerk am Bahnhof ein

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt - wir freuen uns auf Euch!

  • MTB Waldhessen - Tour vom 18. - 20.August 2017

    MTB-Tour 2017

    Im siebten Jahr trafen sich 15 Mountainbiker der Skigemeinschaft in der Jugendherberge von Bad Hersfeld für Tagestouren rund um Bad Hersfeld. Die Touren wurden von den Frank, Dirk und Heiko, man nannte hn auch den Kettensprenger, organisiert.

    Nach dem beziehen der Zimmer am Freitag Nachmittag starte die erste Tour in Richtung Johannesberg und führte die Gruppe auf den den Fuldaer Höhenweg zum ersten Etappenziel den Stoppelsberg mit der Mengshäuser Kuppe und dem 25m hohen Heussner Aussichtsturm. Von dort hatte man an diesen Tag ein herrlichen Ausblick auf der einen Seite bis zur Rhön und auf der anderen Seite in den Knüll. Von dem Höhenzug ging es über Kruspis nach Rhina in das Haunetal hinunter, dort angekommen kündigte sich schon die erste Schauer an, man entschloss sich kurzerhand den Schauer unter einem Carport in Müsenbach abzuwarten, für Getränke war natürlich auch gesorgt! Nach einer Weile sah es dann aber so aus, dass der Schauer wohl eher ein Dauerregen war und ein Ende auf dem Regenradar vorerst nicht absehbar war. Gut gerüstet mit Regenkleidung nützte aber nix, ging durch das Haunetal in Richtung Unterhaun zur Vollmarsburg, auf dem Weg dort hin stellte man fest, dass man die Ortsumgehung gebaut hatte, so quasi über Nacht und der geplante weg uns durch diese versperrt wurde! Frank hatte zum Glück trockene Kleidung organisiert so konnten wir wenigstens die Nordhessischen Köstlichkeiten geniessen. Anschliessend ging es zur Jungeerberge zurück und wir traffen uns dann alle noch zu einem kleinen Dämmerschoppen in der Festspielkantine.

    Die völlig durchnäßten Radklamotten konnten durch Unterstützung der Jugendherberge getrocknet werden und so ging es am Samstag Morgen durch die Stadt in das Geistal in Richtung Eisenberg. Nach dem ersten längeren Anstieg stießen auf der Landstraße nach Reckerode noch Hartmut und Anja zu der Gruppe. Am Eisenberg angekommen genoß man die Sonnenstrahlen und ließ die Seele unterhalb des Aussichtsturms baumeln. Von Dort ging es weiter vorbei am Truppenübungsplatz von Schwarzenborn in Richtung Knüllköpfchen, doch das schnelle Vorankommen wurde durch Heikos stramme Waden gebremst, denn die Kette seines frisch gewarteten Bikes wurde gesprengt. Die Mittagspause wurde auf dem Knüllköpfchen in der Jausenstation des dort ansässigen Klosters bei Eintopf, Wurstplatte und leckeren hausgemachten Kuchen zu einer Tasse Kaffe verbracht. Die Außentemperaturen ließen an diesem Tag eher auf Spätherbst schliessen und so ging es zügig weiter Richtung Wallenstein durch Lochbachklamm über den Pommer in das Geistal. Trotz einer kurzen Schauer zeigte sich dann der Samstag am Nachmittag von seiner sommerlichen Seite und das Ziel Bad Hersfeld war für diesen Tag schnell erreicht. Den Spätnachmittag und Abend verbrachten wir bei Familie Hüter im Garten und es wurden alle bestens mit kühlen Getränken und Grillgut von den drei Hersfelder Bikern und deren Familien versorgt.

    Nachdem Frühstück und dem eintrudeln der Heimschläfer an der Jugendherberge ging es dann letzten Tag zur Abschlusstour durch das Fuldatal in Richtung Asbach sozusagen auf Luthers spuren hinauf zur Sängerhütte durch den Pfaffenwald nach Kirchheim und von dort dann nach Reimboldhausen zum Seepark. Leider ließen es die Aussentemperaturen auch an diesem Tag nicht zu an einen Wasserski - Schnupperkurs teilzunehemen, so blieb es bei einer Tasse Kaffee im Seerestaurant. Zurück über Beiershausen nach Kerspenhausen in den Dorfkrug wo wir unser Wochenende beim Bikerhock mit Planungen für die nächsten Jahre ausklingen liessen.

    Für das nächste Jahr geht es back to the roots von "Blankenstein über den Rennsteig" nach Hörschel vom 16. - 19.08.2018, Anmeldung demnächst schon online.


    Fotoshow MTB-Tour 2017


  • SGKR Sommerfest 2017: Erfolgreiche Premiere 1. SGKR-miniGolf Open

    Sommerfest 2017

    Die Sieger der 1. SGKR-miniGolf Open: Johanna Schneider (U10), Christian Hangen (Masters) u. Till Krauleidis (U16)

    Insgesamt haben 9 Kinder und 11 Erwachsene die 18 Bahnen im Rotenburger Schloßpark gespielt. Im Anschluss wurden die Sieger im Rahmen eines gemütlichen Ausklangs in der Rotenburger Biermanufaktur geehrt. Insgesamt war das Sommerfest mit über 30 Teilnehmern gut besucht.

    Sommerfest 2017

    Sommerfest 2017

  • Drei neue Instructor und eine neue Übungsleiterin für das SGKR-Lehrteam

    Hannah BergLara BrucheAlexander FunckEsther Krauleidis

    v. l. n. r.: Hannah Berg, Lara Bruche, Alexander Funck und Esther Krauleidis

    Die SGKR Übungsleiter Hannah Berg, Lara Bruche und Alexander Funck haben sich erfolreich zum DSV-Instructor Alpin fortgebildet.

    Neu im SGKR-Lehrteam ist jetzt Esther Krauleidis - sie hat erfolgreich die Ausbildung zum Übungsleiter DSV-Grundstufe Ski Alpin, Trainer C Breitensport absolviert.

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Sportehrentag 2017

    Sportehrentag 2017

    1. Vorsitzender Hartmut Kühl freut sich mit Paula Brenzel und Reinhard Schäfer über die Auszeichnungen

    Anlässlich des Sportehrentages des Sportkreises Bad Hersfeld-Rotenburg am 24.03.2017 wurden gleich drei SGKRler geehrt:

    Sportwart alpin Reinhard Schäfer wurde für seine langjährige Tätigkeit als Sport- und Bezirkswart und seine Verdienste um den alpinen Skisport mit der silbernen Ehrenmedaille geehrt.

    Paula Brenzel durfte sich als Vize-Hessenmeisterin im Riesenslalom über die Sportmedaille in Bronze freuen.

    Flynn Thamer, der leider kurzfristig erkrankt war und daher auf dem Foto fehlt, wurde mit der Ehrenurkunde in Gold ausgezeichnet.

  • Eine aussergewöhnliche Rennwoche mit vielen wunderbaren Eindrücken

    SGKR-Helfer-Team unterstützt die alpinen Wettbewerbe bei den Special Olympics in Willingen

    SGKR-Helferteam

    SGKR-Helferteam
    Von l.n.r hinten: Andreas Ruck, Reinhard Kühl, Reinhard Schäfer, Thomas Brenzel
    Von l.n.r. vorne Angela Bruche, Antje Brenzel, Franziska Thamer
    – es fehlen Frank Berg und Kerstin Schute, die jeweils einen Tag das Team unterstützt haben

    Special Olympics – das sind Sportveranstaltungen für geistige behinderte Menschen. In Willingen im Upland fanden in der Zeit vom 6. bis 9. März 2017 die deutschen Special Olympics Winterspiele statt. Über den Hessischen Skiverband, der vom Orga-Team Special Olympics Deutschland (SOD) um Unterstützung gebeten wurde, kam die Anfrage an die SGKR, ob wir uns eine Unterstützung dieser Wettbewerbe mit Knowhow und Manpower vorstellen können. Schnell war klar, dass wir diese Aufgabe auf jeden Fall leisten können und wollen. Thomas Goßmann übernahm im Vorfeld federführend die Organisation und stellte auch den Kontakt zum Westdeutschen Skiverband her, der die Organisation und Durchführung der Zeitmessung mit einem dreiköpfigen Team übernahm.

    Diese außergewöhnliche „Rennwoche“ bescherte allen SGKR-Helfern viele wunderbare Eindrücke. Die Atmosphäre in Willingen war einzigartig. Gänsehaut stellte sich schon am ersten Abend bei der Eröffnungsfeier an der Mühlenkopfschanze ein, die wunderbar und mit viel Herzblut organisiert war. Reinhard Schäfer durfte die Fahne der Special Olympics mit hereintragen und Sportwart Thomas Brenzel sprach stellvertretend für alle Schiedsrichter und Offiziellen den offiziellen Eid. Zwar meinte es der Wettergott nicht besonders gut mit Athleten und Helfern, trotzdem war die Stimmung an allen Tagen gut. Viel Gefühl, pure Freude und Respekt prägten die Wettbewerbe und Veranstaltungen. Bei der Siegerehrung hatte auch schon mal der ein oder andere Helfer eine Träne im Auge, bei der ehrlichen und tiefen Freude der Athleten und ihrer Betreuer.

    Athletin Kathrin Werthmüller (Gesicht der Spiele), Antje Brenzel und Athletin Kerstin Will

    Athletin Kathrin Werthmüller (Gesicht der Spiele), Antje Brenzel und Athletin Kerstin Will

    Bei der Athletendisco am Mittwochabend im Besucherzentrum zeigten dann die Sportler, dass sie auch feiern können. Schon nach 10 Minuten tobte der ganze Saal, eine Polonaise nach der anderen zog sich durch die Tanzenden und die Stimmung kochte bis zur letzten Minute.

    Eine stimmungsvolle bewegende Abschlussfeier am Donnerstagabend war das Ende einer außergewöhnlichen Sportveranstaltung, die auch für das erfahrene SGKR-Helferteam eine völlig neue Erfahrung war. Mit Stolz, auf das was geleistet wurde, das viele Lob, das das Team geerntet hat und auf die gute Zusammenarbeit mit den Helfern des Westdeutschen Skiverbandes und den Offiziellen des Special Olympics-Teams und Dankbarkeit für die vielen schönen Momente, traten alle die Heimreise an.

    Der praktische Umgang mit Inklusion, die ja in aller Munde ist, hat unseren Helfern die Berührungsängste genommen. „Man geht anders, als man gekommen ist“. Diese Aussage erfahrener SODler zu Beginn der Spiele, können die SGKRler im Rückblick nur bestätigen.

    Gesamtes Alpines Helferteam mit WSVlern und offiziellen SODlern

    Gesamtes Alpines Helferteam mit WSVlern und offiziellen SODlern