Rennsport: Schüler und Jugend/Aktive

Schüler-Skileistungswoche 2018
23.-29.03.2018

Schüler-Skileistungswoche 2018

Mehr als 70 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Kreisgebiet nahmen in diesem Jahr in der Karwoche an der Schüler-Skileistungswoche 2018 teil. Wie immer waren wir auf der Rießerkopfhütte, die zentral im Skigebiet Garmisch Classic gelegen ist, untergebracht. Fast 100 skibegeisterte Schüler der Jahrgänge 2003 bis 2008 hatten sich um die Teilnahme an der SSLW beworben. Bereits Ende Januar fand dazu das Qualifikationsrennen auf der Wasserkuppe statt. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg richtet die SGKR schon über 40 Jahre die SSLW aus. Dabei werden die Skigruppen ausschließlich von unseren vereinseigenen Übungsleitern geführt. In diesem Jahr bildeten zehn Ski-Übungsleiter sowie acht Betreuer das kompetente und erfahrene SGKR-Leistungswochen-Team.

Der lange und schneereiche Winter sorgte für Pistenbedingungen, die jeden alpinen Skifahrer nur ins Schwärmen bringen können. Alle Talabfahrten waren geöffnet und ohne Einschränkungen befahrbar, so dass die Gruppen direkt ins Skigebiet einsteigen und am Nachmittag bis zur Tonihütte abfahren konnten. Was für ein Luxus!

Nach dem Skifahren standen auch in diesem Jahr die FIS-Regeln, Erste-Hilfe auf der Piste und die richtige Skipflege auf dem Programm. Außerdem erfuhren die Kinder und Jugendlichen in einem Workshop, wie man Verschüttete nach einem Lawinenabgang mit Hilfe von Lawinen-Suchgeräten orten und retten kann.

Wie jedes Jahr konnten die jungen Skiläufer mit ihren Gruppen auch die täglich gesteckten Renn-Trainingskurse nutzen. Dabei war auch dieses Mal der Parallel-Slalom besonders beliebt. Denn hier konnte das eigene Können im direkten Vergleich mit dem Kumpel, der Freundin oder auch dem Skilehrer getestet werden.

Am Ende der Woche stand wie immer das traditionelle Abschlussrennen auf der Rennstrecke am Kreuzwankl auf dem Plan. Zwei Durchgänge in der Disziplin Riesenslalom mussten gemeistert werden. Als Kurssetzer fungierte dabei Lehrgangsleiter Thomas Brenzel. Ein sogenannter Zieher, der die Einfahrt in den Zielhang eröffnete, wurde dabei zahlreichen Rennläufern zum Verhängnis. Sie hatten den Kurs zwar vor dem Rennen ordnungsgemäß besichtigt, machten aber an dieser Stelle im Rennen einen Torfehler, der schließlich mit einem Zeitaufschlag von einer Minute geahndet wurde. Auch der ein oder andere Favorit verspielte an dieser Stelle, den schon sicher geglaubten Tagessieg.

Wieder einmal wurde es bei der Siegerehrung am Abend spannenden, denn die Rennergebnisse waren bis dahin ein gut gehütetes Geheimnis. Zuerst kürten die strengen Zimmerkontrolleurinnen Hannah Berg und Maria Brenzel die drei ordentlichsten Zimmer. Zur großen Überraschung gewann hier ein Jungs-Zimmer im Jugendhaus die Wertung. Dann verlasen Thomas Brenzel und Andreas Ruck die Sieger in den unterschiedlichen Altersklassen. Alle bekamen für ihre Leistung eine Urkunde. Außerdem wurden die drei auf dem Stockerl mit Pokalen geehrt. Die Tagesbestzeiten wurden in der Altersklasse U14 gefahren: Bei den Mädchen von Leni Borns aus Bad Hersfeld und bei den Jungs von Ole Pfromm aus Heringen.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde wieder einmal die Tonihütte gerockt. Bei Polonaise und Bob-Fahrerlied war die Stimmung auf dem Höhepunkt und alle feierten ein bisschen wehmütig das Ende und den Abschied von der SSLW 2018.



Download Ergebnisliste (PDF)


Fotoshow zur SSLW 2018 (Fotos: Antje)

Fotoshow zur SSLW 2018 (Fotos: Rucki)