Rennsport: Schüler und Jugend/Aktive

Schüler-Skileistungswoche 2016
19.-25.03.2016

Schüler-Skileistungswoche 2016

Optimale Pisten- und Witterungsbedingungen boten sich den Teilnehmern der Schüler-Skileistungswoche, die kürzlich in Garmisch-Partenkirchen stattfand. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg richtet die SGK Rotenburg schon viele Jahre diese Veranstaltung aus. Traditionell sind die Teilnehmer auf der ehemals kreiseigenen Erholungsstätte Rießerkopfhütte, die zentral im Skigebiet Garmisch Classic gelegen ist, untergebracht.

Insgesamt sechzig Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2001 bis 2006 sowie zahlreiche Übungsleiter und Betreuer waren in diesem Jahr mit von der Partie. Dank der ergiebigen Schneefälle in der Woche zuvor ging es sehr zur Freude der Kinder direkt von der Hütte auf die Piste. Anstrengendes Aufsteigen in voller Ausrüstung wie es teils in den Jahren zuvor nötig war, blieb der Gruppe so erspart. Zehn eigene Übungsleiter konnte Lehrgangsleiter Thomas Brenzel in diesem Jahr mobilisieren, so dass kleine leistungsgerechte Gruppen eine optimale Betreuung möglich machten.

Schüler-Skileistungswoche 2016

Nach dem Skifahren standen auch in diesem Jahr die FIS-Regeln, Erste-Hilfe auf der Piste und die richtige Skipflege auf dem Programm. Bei der abendlichen Videoanalyse konnte jedes Kind das eigene Können gemeinsam mit der Gruppe und dem Übungsleiter analysieren und am nächsten Tag direkt an der Verbesserung der eigenen Defizite arbeiten. Alle Gruppen konnten außerdem den täglich aufgebauten Rennparcour, der mit Kurzkippern, Kippstangen und unterschiedlichen Radien gesteckt war, nutzen.

Am Ende der Woche stand wie immer das Abschlussrennen auf der Strecke am Kreuzwankl. Gefahren wurden je zwei Durchgänge im Riesenslalom. Die Siegerehrung fand wie jedes Jahr am Abend in der Tonihütte statt. Dort wurden dann mit Spannung die Ergebnisse in den einzelnen Altersklassen erwartet. Für die Disco im Anschluss an die Siegerehrung war in diesem Jahr extra DJ Mäuse angereist, der die Stimmung ordentlich anheizte. Die Stimmung war super und alle feierten Abschied von der SSLW 2016, denn am Karfreitag ging es dann nach dem Fußmarsch ins Tal wieder mit dem Bus Richtung Heimat.

In der Schulwertung, in die die drei schnellsten Läufer jeder Schule eingehen, gab es in diesem Jahr erstmals eine Überraschung. Zeitgleich landeten die Gesamtschule Niederaula und die Werratalschule in Heringen bei den Gesamtschulen mit einer Zeit von 5.50,3 min. auf Rang eins. Rang drei belegte die Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg. Die Wertung der Grundschulen gewann die Grundschule an der Sommerseite in Bad Hersfeld.



Download Ergebnisliste (PDF)

Download Schulwertung (PDF)


Fotoshow zur SSLW 2016

Video-Clip SSLW 2016 "Schlange"

Video-Clip SSLW 2016 "Synchronfahren"