Rennsport: Schüler und Jugend/Aktive

Schüler-Skileistungswoche 2013

Schüler-Skileistungswoche 2013

Auch in diesem Jahr fand die Schülerskileistungswoche, die die Skigemeinschaft Kreis Rotenburg in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg schon seit vielen Jahren veranstaltet, wieder in der ersten Osterferienwoche in Garmisch-Partenkirchen statt. Die ehemals kreiseigene Erholungsstätte bietet durch ihre einzigartige Lage mitten im Skigebiet Garmisch Classic optimale Voraussetzungen für eine Skitrainingswoche. Insgesamt 64 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren aus dem ganzen Kreisgebiet hatten sich Ende Januar bei einem Ausscheidungsrennen auf der Wasserkuppe qualifiziert und waren somit hochmotiviert. Zehn ausgebildete Skiübungsleiter, vier Praktikanten und zahlreiche Helfer der SGKR trugen dazu bei, dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr für alle Teilnehmer ein voller Erfolg war.

Die späten Schneefälle machten es zur Freude aller möglich, dass morgens direkt an der Hütte gestartet werden konnte. Weites Hinauflaufen in Skiausrüstung blieb den Teilnehmern in diesem Jahr erspart. Das Skigebiet war wie immer hervorragend präpariert und auch der Wettergott meinte es gut; von Sonnenschein bis Neuschnee wurde alles geboten.

Unterrichtet wurde in kleinen Gruppen mit maximal 8 Skifahrern. So konnten die Skilehrer in homogenen Gruppen die Skitechnik und das Leistungsvermögen ihrer Schützlinge wesentlich verbessern. Snowsales und wechselnd gesteckte Rennkurse sorgten außerdem für Abwechslung. Neben dem Skifahren standen außerdem Unterrichtseinheiten in Skipflege, Erste Hilfe und zum Richtigen Verhalten auf der Piste inklusive der FIS-Regeln auf dem Programm. Beim obligatorischen Spieleabend und der Disco am Abend in der Tonihütte kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Höhepunkt der Skiwoche war wie in jedem Jahr das Abschlussrennen. Am Kreuzwankl, der Hausstrecke des Skiclub Garmisch, wurden im Riesenslalom zwei Durchgänge gefahren. Bei der Siegerehrung am Abend in der Tonihütte war die Spannung groß, denn die Ergebnisse waren geheim gehalten worden. Die Tagesbestzeit bei den Mädchen fuhr Paula Brenzel in einer Gesamtzeit von 1:24,83min.; schnellster Junge war Anton Schönewolf in 1.:26,37 min.


Download Ergebnislisten (PDF)

Foto-Show