Rennsport: Schüler und Jugend/Aktive

Hessische Meisterschaften in Krimml und DSV-Kids-Cross in Schöneck, 07. - 08.03.2015

SGKR Rennteam


Im österreichischen Hochkrimml richtete die SKG Gersfeld am vergangenen Wochenende die alpinen hessischen Kinder-, Schüler- sowie Jugend und Aktiven-Meisterschaften aus. Nachdem es in der Woche zuvor in den Nordalpen nochmals geschneit hatte, boten sich den Rennläufern am Samstag und Sonntag bei Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt gute Bedingungen.

Auf der Strecke am Duxer II kämpften im Slalom am Samstag gute 100 und am Sonntag im Riesenslalom mehr als 150 kleine und große Rennläufer um den Sieg. Seitens der SGK Rotenburg waren bei den Kindern Maxi Göb, Leni Borns und Ole Pfromm am Start. Maxi Göb landete im Slalom zunächst auf dem vierten Rang, konnte seine Leistung am Sonntag dann nochmal steigern, so dass er im Riesenslalom schließlich auf dem zweiten Platz landete und somit auf dem Stockerl stand. Die Hersfelderin Leni Borns lieferte sich auch an diesem Rennwochenende einen packenden Zweikampf mit ihrer Dauerkonkurrentin Sina Weikart. Nachdem die Entscheidung am Samstag noch deutlich ausfiel und sie auf Rang 2 fuhr, blieb sie am Sonntag nach beiden Läufen nur 6 Zehntel zurück und erreichte erneut nur Rang 2. Bei den Schülern der AKs U14 und U16 traten für die Skigemeinschaft Marius Pfromm und Paula Brenzel an. Nach einem Torfehler im ersten Lauf wurde Marius im Slalom disqualifiziert, im Riesenslalom brachte er schließlich beide Läufe sicher und ohne Fehler ins Ziel. In der AK U16 konnte Paula Brenzel zwar vorne mitfahren, doch für den Platz ganz oben auf dem Stockerl reichte es dieses Mal nicht. Nach einem verhaltenen ersten Lauf konnte sie sich am Samstag in Durchgang zwei zwar steigern, ihr blieb jedoch mit einer halben Sekunde Rückstand auf Sophia Kopf aus Wüstensachsen nur Rang zwei in der Hessischen Wertung. Auch im Riesenslalom am Sonntag konnte sie nicht an der Rhönerin vorbeiziehen.

SGKR Rennteam


Flynn Thamer war als einziger SGKR-Rennläufer nach Schöneck ins Vogtland gereist, um dort am dritten und letzten Qualifikationsrennen der DSV-Kids-Cross-Rennserie teilzunehmen. Mehr als 60 Kinder der Altersklasse U12 gingen hier am Samstag und Sonntag an den Start.

Im ersten Lauf am Samstag zeigte Flynn Respekt vor der mit zwei Sprüngen anspruchsvollen und steilen Strecke. Im zweiten Lauf konnte er sich aber steigern und fuhr eine sehr gute Zeit, die ihm noch wichtige Punkte für die Cup-Wertung brachte. Am Sonntag stand ein Parallelslalom auf dem Programm. Bei seiner Premiere in dieser Disziplin konnte er leider nur zwei Durchgänge fahren, danach schied er aus. Trotzdem hat sich für den Schüler, die weite Reise ins Vogtland gelohnt. Er und die Gersfelderin Kyra Mück haben sich als einzige hessische Starter direkt für das DSV-Kids-Cross-Finale, das vom 20. bis 22. März im Allgäu stattfindet qualifiziert. Dort messen sich dann die 120 besten deutschen Nachwuchsrennläufer der Jahrgänge 2003 und 2004.

Am kommenden Sonntag richtet die SGKR mit zwei Läufen im Vielseitigkeitsslalom noch das Finale der HSV-Kids-Cup-Serie auf der Wasserkuppe aus. Der Liftbetreiber hat grünes Licht gegeben, so dass die Veranstaltung auf jeden Fall stattfinden wird.