Rennsport: Schüler und Jugend/Aktive

HSV Kids-Cup Diethölztal und Arge NOW Meisterschaft 2017, 28.-29.01.2017

Arge NOW Meisterschaft 2017

Foto: Flynn Thamer


Alpine Rennkinder der SGK Rotenburg im Diethölztal erfolgreich

Ins mittelhessische Ewersbach führten die alpinen Rennläufer der SGK Rotenburg die Rennen drei und vier der hessischen Kids-Cup-Serie am vergangenen Sonntag, die der Skiclub Ewersbach dank der guten Schneelage auf seiner heimischen Strecke am Eichholzkopf ausrichtete.

Gefahren wurden je ein Durchgang Riesenslalom und Slalom. Leni Borns und Lilly Bettenhausen, beide aus Bad Hersfeld, vertraten die SGKR in der Altersklasse der Mädchen U12. Leni konnte sich in beiden Rennen gegen ihre Rhöner Dauerkonkurrentin Sina Weikart durchsetzen und gewann so ihre Altersklasse. Lilly fuhr in beiden Durchgängen auf Rang vier. Luca Engler erreichte bei den Jungs U12 die Plätze zwei und drei. Seine ältere Schwester Selina durfte sich bei den Schülerinnen U16 in beiden Disziplinen über Platz zwei freuen.

Da das Ewersbacher Rennen gleichzeitig auch als Hessische Master- Meisterschaft ausgeschrieben war, wollte auch der langjährige Sportwart alpin der SGKR Reinhard Schäfer es noch einmal wissen. Er startete in der Altersklasse der Masters B und wurde Dritter.


Schüler starten bei Arge-Nord-Ost-West-Meisterschaften in Österreich

Die Schüler der Skigemeinschaft gingen bei den Arge-Nord-Ost-West-Meisterschaften im österreichischen Maria Alm an den Start. Die Arge-Meisterschaften der Schüler werden deutschlandweit am gleichen Wochenende jeweils von Freitag bis Sonntag ausgetragen.

Am Hang der Hinterreit-Lifte boten sich Rennläufern und Veranstalter hervorragende Bedingungen. Den Auftakt machte am Freitag der Riesenslalom. Der harte Untergrund und der steile Starthang flößten so manchem Rennläufer Respekt ein. Flynn Thamer (U14) brachte an diesem Tag zwei solide Läufe ins Ziel und landete so auf Rang fünf. Marie-Julie Roßbach musste schon in Durchgang eins aufgeben, nachdem sich ein Ski gelöst hatte. Am Samstag ging es in den roten und blauen Kurs des Parallelslaloms, der auf der etwas flacheren Strecke am benachbarten Cross-Hang ausgetragen wurde. Marie hatte erneut Pech. Sie tuschierte nach einem guten ersten Lauf in Durchgang zwei mit der Hand eine Stange und brach sich dabei den kleinen Finger. Flynn Thamer bestätigte in diesem Wettbewerb seine gute Slalomform. Er lag nach dem ersten Lauf in aussichtsreicher Position auf Platz zwei in der Alterklasse U14 der Jungs und konnte sich mit einem tollen zweiten Lauf mit Rang eins den Platz ganz oben auf dem Stockerl sichern.

Erleichtert zeigten sich am Sonntag vor allem die jüngeren Rennläufer über die Entscheidung des Ausrichters den Slalom an diesem Tag nicht auf der steilen Riesenslalomstrecke, sondern auf der flacheren Strecke des Vortages auszutragen. Flynn Thamer durfte sich auch am letzten Renntag des Wochenendes über einen Platz auf dem Podest freuen. Er fuhr hinter dem Sachsen Cetric Gruenert vom Einsiedler Skiverein und dem Niedersachsen Henri Schubert vom SC Bad Grund auf Rang drei.


Ergebnislisten

HSV Kids-Cup Rennen 3

HSV Kids-Cup Rennen 4

Arge NOW Meisterschaft Parallel-Slalom

Arge NOW Meisterschaft Riesen-Slalom

Arge NOW Meisterschaft Slalom