Rennsport: Kinder, Schüler und Jugend/Aktive

SGKR-Rennkids starten bei den Rennen 7 und 8 der HSV-HEAD-Kids-Cup-Serie auf der Wasserkuppe, 09.02.2018

SGKR-Team


Nachdem die ersten Rennen der HSV-HEAD-Kids-Cup-Serie 2018 im Harz und im Allgäu stattfanden, wurde am Freitagabend das erste Rennen in der heimischen Rhön auf der Wasserkuppe ausgetragen. Ursprünglich war als Austragungsort der Heidelstein vorgesehen, aufgrund der geringen Schneeauflage musste der ausrichtende TSV Wüstensachsen jedoch kurzfristig auf die Wasserkuppe ausweichen. Hier gingen 40 hessische Kinder an den Start und kämpften auf der Märchenwiese um den Tagesssieg und wichtige Punkte in der Gesamtwertung der Kids-Cup-Serie. Seitens der SGKR nahmen vier junge Rennläufer an diesem Rennen teil. Jüngster SGKRler war der 7 Jahre alte Lasse Hangen, der seine Alterklasse U8 in beiden Durchgängen souverän gewann. Johanna Schneider, AK U10, belegte die Ränge zwei und drei. Till Krauleidis und Valentin Schneider wurden bei den Jungs der U12 jeweils Vierter und Fünfter.

Sportwart Thomas Brenzel zeigte sich nach der Veranstaltung sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit mit den Rhöner Vereinen funktioniere hervorragend, so dass man mit einem motivierten Team eine tolle Wintersportveranstaltung in heimischen Gefilden austragen konnte. Erstmalig in diesem Winter ging der Hessische Skiverband eine Kooperation mit dem Thüringischen und dem Niedersächsischen Skiverband ein. So zählen je ein Rennen des Thüringer und des Harzer-Zwergencups zur Wertung der HSV-Kids-Cup-Serie. Man ermöglicht so auch Rennkinder, die keine Wettbewerbe in den Alpen bestreiten können oder wollen, die Möglichkeit insgesamt acht für die Gesamtwertung nötige Rennen heimatnah zu bestreiten. Der nächste Wettbewerb ist für Sonntag, 18. Februar, im hessischen Ewersbach, Gemeinde Diethölztal, vorgesehen. Sollte die Schneelage eine Rennveranstaltung dort nicht möglich machen, so wird der HSV-Kids-Cup ein weiteres Rennen aus dem Thüringer-Zwergencup in die Wertung nehmen, dass am gleichen Tag in Tabarz im Thüringer Wald ausgetragen wird.

Thomas Brenzel betont nochmal, dass es sich beim HSV-Kids-Cup um eine Breitensportveranstaltung handelt, die allen skisportbegeisterten Kindern bis Jahrgang 2006 offensteht. Es ist keine Rennlauf-Erfahrung nötig. SGKR-Kinder, die Lust haben in den alpinen Rennlauf hinein zu schnuppern, sollten diese Gelegenheit nutzen. Ansprechpartner seitens der SGKR sind Thomas Brenzel oder Andreas Ruck.