Rennsport: Kinder, Schüler und Jugend/Aktive

Hessische Alpine Meisterschaften 2016 in Maria Alm, 30./31.01.2016

Hessische Meisterschaften 2016


Am vergangenen Wochenende wurden die Hessischen alpinen Meisterschaften aller Altersklassen im österreichischen Maria Alm ausgetragen. Die SGKR als ausrichtender Verein war mit mehr als zwanzig Helfern, die teilweise schon am Donnerstag angereist waren, vor Ort. Gefahren wurde auf den Hängen der Hinterreit-Lifte, die sich aufgrund der hohen Qualität der Pistenpräparierung und der besonderen Neigung großer Beliebtheit bei Weltcup-Läufern aller Nationen erfreuen. So boten sich auch den kleinen und großen Ski-Rennläufern der Hessischen Meisterschaften bei Temperaturen um null Grad an beiden Tagen hervorragende Pistenverhältnisse.

Zum zweiten Mal wurden die Hessischen Meisterschaften für alle Altersklassen zusammen durchgeführt; die teils geringen Teilnehmerzahlen der einzelnen Veranstaltungen in den Vorjahren begründeten diese Entscheidung. Das mehr als 120 Läufer starke Starterfeld setzte sich aus ca. 30 Kindern, 70 Schülern sowie 25 Jugendlichen und Aktiven zusammen. Neben vielen Hessen waren auch Rennläufer aus Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Thüringen und Bayern ins Salzburger Land gereist.

Am Samstag stand der Riesenslalom auf dem Programm. Bei den Kindern (Jahrgang 2004 und jünger) haben wir die vorhandene Cross-Strecke als Austragungsort für den Riesenslalom genutzt. So konnten wir der unter anderem auch vom DSV immer wieder geforderten Vielseitigkeit Rechnung tragen und die kleinen Rennläufern konnten ihr Können auf der mit kleinen Sprüngen, Steilkurven, Wellenbahn und einigen ausgeflaggtenToren ausgestatteten Strecke unter Beweis stellen. Für die SGKR gingen dort bei den Kindern Leni Borns, Mira Schute, Maxi Göb, Till Krauleidis, Ole Pfromm und als jüngster Rennläufer der sechs Jahre alte Justus Ruck an den Start. Leni konnte sich an diesem Tag mit zwei soliden Läufen den dritten Platz in der Hessenwertung sichern. Unsere beiden Starter bei den Schülern, Marie-Julie Roßbach und Flynn Thamer wurden leider im ersten Lauf nach einem Torfehler disqualifiziert. Bei den Jugendlichen U18 bestätigte Paula Brenzel ihre gute Form. Sie sicherte sich erneut einen Platz auf den Stockerl und siegte in der Hessenwertung.

Beim Slalom-Rennen am Sonntag fuhren alle Rennläufer am gleichen Hang; nur der Start der Kinder wurde entsprechend um einiges nach unten verlegt. Leni Borns war erneut die dritt beste hessische Läuferin bei den Kindern. Flynn Thamer brachte nach seinem Ausscheiden im Riesentorlauf am Sonntag im Slalom beide Läufe fehlerfrei ins Ziel und konnte sich so über den Titel des hessischen Schüler- Vizemeisters freuen und auch Marie-Julie Roßbach schaffte es in ihrem ersten Spezialslalom in die Wertung. Paula Brenzel schied an diesem Tag nach einem Torfehler in Durchgang eins aus.

Wieder einmal hat die SGKR gezeigt, dass sie eine große Rennveranstaltung kompetent und professionell ausrichten kann. Ob Wetterkapriolen oder das ein oder andere technische Problem, gemeinsam meisterte das Helferteam um Rennleiter Thomas Brenzel alle Schwierigkeiten.

DANKE an alle SGKRler, Torrichter und Unterstützer der anderen Landesverbände, die nach Maria Alm gereist sind und durch ihren Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.