SGKR Hockey News 2017/2018


  • Erfolgreicher Saisonauftakt der SGKR Hockey-Teams

    SGKR Hockey-Damen

    Teamgeist...

    5 Siege standen nach dem erfolgreichsten Saisonauftakt der SGKR-Hockey-Geschichte zu buche.

    Dabei sind die Damen bei ihrem Turnier am Samstag in Frankfurt mit zwei Siegen in die Saison der dritten Hessischen Verbandsliga gestartet.

    Im Auftaktspiel galt es mit der TGS Vorwärts Frankfurt 2 den Vize-Meister der vorherigen Saison zu schlagen. Die anfangs eher defensiv eingestellten Damen der SGKR fanden schnell ein Mittel gegen die Gegner und stellten auf ein offensives System um. Der Taktik-Wechsel wurde Mitte der ersten Halbzeit prompt belohnt. Kapitänin Jenny Grundwald verwandelte einen Doppelpass mit Stürmerin Kathrin Kleinicke zum 1:0. Kurz darauf konnte auch Abwehrspielerin Caroline Viereck eine Lücke nutzen, die sich nach einen ruhenden Ball aufgetan hatte. Die Südhessinnen schafften zwar noch den Anschlusstreffer, Rotenburg ging trotzdem sichtlich zufrieden mit 2:1 in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte ließen sie dem Gegner keine Chance. Die Mannschaft verteidigte gut, hatte aber auch den nötigen Druck aufs Tor und konnte die Führung durch einen Treffer von Stürmerin Theresa Hahn noch ausbauen. Endstand: 3:1

    Direkt im Anschluss wartete der Gastgeber. Noch immer voll motiviert stürmten die Rotenburgerinnen mutig aufs Tor des Höchster THC. Die Gegnerinnen, die das erste Spiel beobachtet hatten, versuchten mit Manndeckung dagegen zu halten. Auch darauf fand die SGKR ein Mittel. In der 10. Minute brachte Stürmerin Cornelia Volkmar ihr Team in Führung. Jetzt blutgeleckt, lenkte sie eine Minute später auch einen Pass von Sturmkollegin Elena Mares über die Torlinie. Wie auch in Spiel Nr. 1 fing sich Rotenburg noch kurz vor der Pause einen Gegentreffer ein und startete mit knapper Führung in Halbzeit 2. Trotz glänzender Abwehrleistung rund um Bianca Schmidt und Torfrau Juliane Franz auf allerhöchstem Niveau, ließ sich der Ausgleich nicht verhindern. Um die Partie nicht aus den Händen zu geben, schaltete die SGKR erneut auf Pressing und erarbeitete sich viele Großchancen. Am Ende entschied ein Strafstoß nach einem unfairen Foul der Gastgeberinnen im eigenen Schusskreis. Jenny Grunwald verwandelte den 7-Meter und sicherte ihrem Team damit weitere 3 Punkte.

    "Wir sind Tabellenführer. Der Saisonauftakt ist damit eindeutig gelungen!", lobte Juliane Franz ihr Team im Anschluss.

    SGKR: Franz - Schmidt, Viereck (1) - Grunwald (2), Hahn (1) - Kleinicke, Mares, Volkmar (2)

    Die Herren trugen am Sonntag ihr Turnier in der heimischen Faust-Halle aus, und verbuchten am Ende drei nie erwartete Siege.

    Im ersten Spiel standen den Rotenburger der Aufsteiger SKG Frankfurt gegenüber. Von Anfang an versuchten sie mit Tempo und Vorchecken die Südhessen unter Druck zu setzen. Darauf waren die Gäste nicht eingestellt und prompt schoss Lothar Eyert nach Doppelpass mit Oliver Schmidt die 1:0 Führung. Leider konnten in der Folgezeit viele schön herausgespielte Chancen nicht genutzt werden. Erst Mitte der 2. Hälfte erlöste Stürmer Schmidt nach langem Pass von Tobias Jäger die Rotenburger mit der 2:0 Führung. Und kurz vor Ende erhöhte Jörg Busch nach schönem Zuspiel von Johannes Rump zum 3:0 Entstand.

    Im Zweiten Spiel trafen die SGKR Herren, dann auf das Team des RSC Wiesbaden, die ihr erstens Saisonspiel knapp mit 1:2 gegen Sachsenhausen verloren haben und jetzt schon etwas unter Zugzwang standen. Es entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider sorgte der Schiedsrichter mit teils fragwürdigen Entscheidungen dafür, dass unnötige Hektik ins Spiel kam. Erst zu Beginn der 2. Hälfte nutzen dann die SGKR Herren eine Strafecke durch Jörg Busch zur längst verdienten Führung. Kurz danach erhöhte Schmidt nach sehenswerten Zuspiel von Rump auf 2:0 (16min). Auch in diesem Spiel machte die Abwehr um Tobias Jäger und Axel Rümpler ein tolle Arbeit und ließen kaum Chancen der Gegner zu. Lediglich einmal musste der souveräne Torwart Maik Krell dann doch hinter sich greifen, als Wiesbaden durch Zufall einen Ball in den Schusskreis bekam und bei einem Gestochere den Ball dann doch über die Torlinie drückte. Trotz dieses Anschlusstreffers, blieben die Rotenburg ruhig und konzentriert und ließen auch nichts mehr anbrennen. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang Eyert mit einer verwandelten Strafecke das 3:1.

    Das dritte angesetzte Spiel gegen Offenbach fand leider nicht statt, da die Südhessen ohne Kenntnis eines Grundes zum Spieltag nicht angereist sind. Somit wird dieses Spiel mit 5:0 gewertet, und auch die Herren sind damit Tabellenführer.

    „Ein toller und so nie erwarteter Saisonauftakt für beide Teams, so kann es gerne weitergehen“, sprach ein sichtlich zufriedenen Spielmacher Christian Grunwald nach dem Spiel.

    SGKR: Krell – Jäger – Rümpler – Schmidt(2) – Rump – Busch(2) – Grunwald – Eyert(2)