MTB-Freeride/YOTRAIL

Yo-Trail Race-Team – Saison 2015

YO-Trail Racin-Team

Leider hat es das MTB-Raceteam versäumt, zeitnah über die Rennsaison 2015 zu berichten. Das Team gelobt aber für die kommende Saison 2016 Besserung.


Hier nun die Zusammenfassung der Rennsaison 2015:

IXS Dirtmasters Festival in Winterberg – 23.05.-25.05.2015

IXS Dirtmasters Festival in Winterberg – 23.05.-25.05.2015

Am Freitag begann für uns das Spektakel und David musste gleich sein Jönnen beim RDC unter Beweis stellen. Im Seeding Run fuhr er mit einer Zeit auf Platz 26. Nach dem Finallauf schaffte er es auf Platz 34. Sonntag wurde im Training die Strecke immer mehr durch die Fahrer ausgebombt und wir waren gespannt wie für uns die Seeding Runs laufen. Unsere Jüngsten brachten saubere Läufe ohne Stürze ins Ziel.

Youth U17 male
Martin: 2:29.944 Platz: 25
Richard: 2:23.593 Platz: 19
Leon: 2:10.569 Platz: 7

Open Men
Marvin wurde nach einem groben Patzer 101. mit 2:25.632.

Montag war Renntag und die Karten wurden neu gemischt. Im Training am Morgen begann es zu regnen und das Wetter blieb den ganzen Tag über nicht trocken. Die Strecke war stellenweise nass und das machte die Schrägwurzeln nur noch tückischer.

Leon bewies starke Nerven und fuhr mit einer Zeit von 2:19.815 auf Platz 4! Leider stürzten die Waldecks im Rennlauf mehrfach und kamen auf folgende Ergebnisse: Martin: 2:52.019 Platz: 22; Richard: 3:03.952 Platz: 25.

Rote Flagge beim ersten Rennlauf für Marvin. Wieder hoch zum Startturm und warten. Beim zweiten Anlauf lief es erst richtig gut, doch dann in der letzten Sektion stürzte er auf die schon vom Training angeschlagene Schulter und der Run war hinüber. Ergebnis: 2:28.220 Platz 74


Bikefestival in Willlingen – 12. bis 14.06.2015

Bikefestival in Willlingen – 12. bis 14.06.2015

Wenn alles läuft, die Spur brennt und der Flow unser bester Freund ist, vergessen wir nur zu gerne, dass unser geliebter Sport auch eine dunkle Seite hat. Und diese hat für die Yotrail-Race-Crew das Rennwochenende anlässlich des Bikefestivals in Willingen überschattet.

Marvin, absoluter Aktivposten der Yotrail-Race-Crew in den letzten Jahren, stürzte am Samstag beim Seedingrun für das Downhill-Rennen schwer und brach sich dabei vier Mal den Oberschenkel. Nach dem Abtransport im Rettungswagen gab es bange Stunden des Wartens, bis er aus dem OP kam und klar war, dass es „nur“ das Bein erwischt hat.

Unter dem Eindruck dieses Unfalls treten die Resultate der anderen Racer natürlich etwas in den Hintergrund. Die Yotrailer waren sowohl beim IXS German Downhill Cup vertreten als auch bei der Specialized-SRAM Enduro Series.

Vor allem die gesundgebliebenen Downhiller haben, trotz des Schreckens der wohl allen in den Knochen gesteckt hat, vorzeigbare Ergebnisse erzielt – auch wenn die hoffentlich nur vorübergehende Abwesenheit unseres Top-Fahrers Manuel (Gruß nach Canada!) nicht ganz wett gemacht werden konnte.

Am erfolgreichsten auf den Spuren des Czernynators war Leon Wirth unterwegs, der den 10. Platz bei den U17 Junioren erzielt hat. Richard Waldeck landete in der gleichen Klasse auf Platz 15, Martin Waldeck auf Platz 23.

Am anderen Ende der Altersklassen war unser gar nicht mal so alter Benny Seidel unterwegs. Der durfte in diesem Jahr zum ersten Mal bei den Masters starten. Nach seinem traditionellen Sturz im Training, hat er im Rennen einen soliden Run ins Ziel gebracht und durfte sich über einen guten 18. Platz freuen.

Beim Specialized-SRAM Endurorennen hatte die Yotrail-Race-Crew drei Eisen im Feuer. Das heißeste davon war der alte Endurohase Markus „Locke“ Sauerbier. Auf seine unwiderstehlich charmante Art hat er sich über das Rennwochenende mit verschiedenen Leihrädern (Dank an YT und Liteville) versorgt und mit diesem Material einen ansprechenden 130. Platz von 250 Startern eingefahren.

Lothar Barth und Julius Kneitz haben es bei ihrem ersten Endurorennen ruhiger angehen lassen und fanden sich dementsprechend auf den hinteren Plätzen wieder, was ihnen aber nichts von dem Spaß genommen hat, den sie auf den Trails der fünf Wertungsprüfungen hatten.

Licht und Schatten also in Willingen und die Erkenntnis, dass man
1. bei allem Spaß, den die MTB-Ballerei macht, auch das Risiko auf dem Schirm haben sollte, das man dabei eingeht und
2. dass Radfahren ohne Helm keine gute Idee ist. Marvins Helm war, wie sein Oberschenkel, vier Mal gebrochen und hat als Opferteil seinen Kopf perfekt geschützt.

Ride on – ride safe!


IXS German Downhill in Todtnau – 26. bis 28.06.2015

IXS German Downhill in Todtnau – 26. bis 28.06.2015

Richard und Martin Waldeck gingen beim GDC im Schwarzwald an den Start.

Das Rennwochenende begann am Freitag mit Trackwalk und drei Trainingsabfahrten. Samstag Training und Seedingrun bei noch trockenem Wetter. Kurz nach ihrem Run begann es zu regnen und der Rest des Fahrerfeldes musste auf die nasse Strecke.

Sonntag war die Piste stellenweise durch den Regen rutschiger geworden. Trotz alledem war das Training und der Racerun frei von schweren Stürzen. Unsere Jungs kamen auf folgende Ergebnisse: Richard Waldeck Platz 12, Martin Waldeck Platz 15.


Offene Bayerische Downhill-Meisterschaft in Frammersbach – 05.07.2015

Bei strahlendem Sonnenschein, ging es für unsere Fahrer Leon, David, Richard und Martin am Samstagmorgen los. Aber nicht nur die Sonne, sondern auch die Probleme der Zeitnahme beim Seeding-Run erhitzten die Gemüter. Durch Probleme mit der neuen Technik, gab es für viele Fahrer falsche Zeiten.

Trotz der Probleme am Samstag starteten die Jungs voll motiviert in den Raceday. Nach dem Training und einigen Wasserschlachten zur Abkühlung wurde es ernst.

Martin startete als Erster und schaffte es mit einem guten Lauf auf Platz. Richard durfte als nächster sein Können unter Beweis stellen. Leider stürzte er im unteren Teil. Um seinen Teamkollegen Leon, der direkt hinter ihm startete, nicht zu behindern wartete Richard bis er vorbei war. Richard platzierte sich somit auf Rang 28. Leon erreichte mit einem soliden Lauf Platz 8.

David ging als letzter vom Yo-Trail Raceteam an den Start, in seiner Klasse U19. Er schaffte es mit einer Top-Zeit auf Platz 5.


British Columbia Enduro Race – Kanada – 01. bis 02.08.2015

British Columbia Enduro Race – Kanada – 01. bis 02.08.2015

News von Teamfahrer Manuel, der in Kanada unterwegs ist. Auch dort packte ihn das Rennfieber und er startete beim British Columbia Enduro Race 2015 in Rossland. Trotz technischer Probleme konnte er sich super platzieren:

Stage 1- Platz 13 mit Kette
Stage 2- Platz 28 ohne Kette
Stage 3- Platz 16 mit Kette
Stage 4- Platz 26 ohne Kette
Stage 5- Platz 11 mit crash


IXS German Downhill Cup in Tabarz – 21. bis 23.08.2015

IXS German Downhill Cup in Tabarz  – 21. bis 23.08.2015

Die Strecke in Tabarz zeigte sich bei strahlendem Sonnenschein von ihrer besten Seite. Klasse Leistung von Leon, er bewies Nerven und brachte eine Superbilanz an diesem Wochenende.

Technische Defekte waren an diesem Wochenende ein leidiges Thema. Martins Kettenführung gab vor dem Rennlauf den Geist auf und Richard riss sich im Rennlauf die komplette Schaltung ab. David stürzte im Seeding Run und verletzte sich am Fuß und konnte am Sonntag nicht alles geben. Teamfahrer Marvin konnte verletzungsbedingt nicht am Rennen teilnehmen.

IXS German Downhill Cup in Tabarz  – 21. bis 23.08.2015

Ergebnisse:
David: Platz 26, U19 male
Martin: Platz 23, U17 male
Richard: Platz 18, U17 male
Leon: Platz 12, U17 male


IXS German Downhill Cup in Ilmenau – 11. 0bis 13.09.2015

Das Rennwochenende stand unter dem Motto "Ilmenau Himmelblau". So ging es am Samtag für unsere Jungs zur vorletzten Station des GDC nach Thüringen.

Nach dem Training, auf der bis dato für uns noch unbekannten Strecke, ging es das letzte Mal für den Tag zum Start. Der Seeding Run stand an und verlief nicht für alle optimal, Martin war unzufrieden mit seinen Fehlern im Lauf. „Sunday was raceday!“ Das morgendliche Training war beendet und wir blickten zuversichtlich auf die Rennläufe. Die Stimmung auf der Strecke war grandios, mit Kettensägen und Tröten fieberten wir den Läufen unserer Jungs entgegen. Julius, mit 14 Jahren unser jüngster Starter und auch jüngster im Feld, durfte als erstes sein Können unter Beweis stellen. Danach folgten die Waldeckss und anschließend, mit Platz 7 vom Seeding Run, Leon.

Youth U17 male
Julius: Platz 28, Martin Platz 26, Richard Platz 18, Leon Platz 10

Gratulation an Benny Strasser zum Sieg!



IXS German Downhill Cup-Finale in Thale – 25. bis 27.09.2015

IXS German Downhill Cup-Finale in Thale – 25. bis 27.09.2015

Der Sonntagmorgen begrüßte uns frisch, aber die Sonne ließ nicht lange auf sich warten. Voll motiviert starteten wir ins Training und freuten uns auf die Abfahrten.

Nach einer Mittagspause ging es für Benny in der Open Masters Klasse als erstes los. Darauf folgten unsere Youth U17 Starter, Martin, Richard und Leon. Als nächster David, in der Junior U19. Zu guter Letzt die Open Men Starter Paddy, Marvin und Florian. David hatte an diesem Tag Pech und stürzte spektakulär in der letzten Sektion. Ihm ist zum Glück nichts Schlimmeres passiert und er konnte den Lauf beenden. Hier die Ergebnisse vom Final Run:

IXS German Downhill Cup-Finale in Thale – 25. bis 27.09.2015

U17
Leon, Platz 12; Richard, Platz 17; Martin, Platz 20

U19
David, Platz 22

Open Men
Patrick, Platz 63; Marvin, Platz 75; Florian: Platz 84

Open Masters
Benny, Platz 28

IXS German Downhill Cup-Finale in Thale – 25. bis 27.09.2015

Das Yo-Trail Race Team blickt zurück auf eine Super-Saison. Wir sind sehr stolz auf unsere Jugend!

Martin, Richard, David, Julius und besonders auf unseren „Floh“ Leon. Der sich schon jetzt in seiner ersten Saison in der Gesamtwertung des German Downhill Cups auf Platz 9 kämpfen konnte, Chapeau Leon!

Marvin ist nach seinem Crash in Willingen auch wieder mit beiden Beinen auf den Pedalen unterwegs und konnte sich trotz seines, noch leichten, Handicaps gut platzieren. Schön das Muchte, Benny und Patrick zum Ende der Saison nochmals den Weg in den Renncircus geschafft haben.

Wir danken allen Unterstützern, Fans und Sponsoren für eure Mithilfe in dieser superobermegafetten Saison!!!!


Adventsrennen in Wetterburg – 06.12.2015

Adventsrennen in Wetterburg – 06.12.2015

Das Yotrail-Racing-Team zur Gast beim Adventsrennen des TSV Wetterburg/Riot Racing. Wir gingen mit elf Fahrern an den Start und waren somit stark vertreten. Der Tag hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Bis auf ein paar kleine Stürze ist jeder mit mindestens einem guten Lauf runter gekommen.

Hier unsere Zeiten:
Leon Wirth: 1:03,05; Patrick Deist: 1:03,73; Niklas Pfromm: 1:05,25;Marvin Müller: 1:05,42; Richard Waldeck: 1:05,85; Felix Schmermund: 1:06,25; Daniel Siering: 1:07,08; David Göller: 1:09,2; Martin Waldeck: 1:13,16; Florian Schäfer: 1:13,67; LucRobin Wolff: 1:15,25 (Hardtail)